Seitenpfad:

Label und Editionen

Diese Rubrik stellt eine kleine Auswahl von Labels und Editionen vor, die als Herausgeber mit ihren Veröffentlichungen in der Sound Collection Guy Schraenen vertreten sind und sich aufgrund ihrer Aktivitäten als wichtiger Player in der Soundart profiliert haben.

Edition Block

Der Verleger René Block rief 1966 in Berlin seine Edition Block ins Leben, ein Verlag für Druckgrafik, Schallplatten, Objekte, Multiples und Bücher.

"In ihrer inzwischen über vierzigjährigen Geschichte hat die Edition Block stets neue Wege auf dem Feld der multiplizierten Kunst beschritten und dabei auch ein Stück Kunstgeschichte geschrieben. Bisher wurden 72 Arbeiten in Zusammenarbeit mit mehr als 80 Künstlerinnen und Künstlern herausgegeben (drei weitere Multiples sind derzeit in Planung) – insgesamt ein weit gespanntes Netzwerk, das sich mit allen Erfahrungen aus den sechziger, siebziger, achtziger und neunziger Jahren nun den künstlerischen Entwicklungen des 21. Jahrhundert widmet. Joseph Beuys hat einmal gesagt: "Ich bin interessiert an der Verbreitung von physikalischen Vehikeln in Form von Editionen, weil ich an der Verbreitung von Ideen interessiert bin... Wenn ihr alle meine Multiples habt, dann habt ihr mich ganz." Vielleicht trifft das ja auch auf den Verleger René Block zu."
Barbara Heinrich (www.editionblock.de/archiv_de.php, 12.12.2018, Ausschnitt)

Tellus Audio Cassette Magazine

Das Magazin wurde 1983 an der Lower East Side, Manhattan, gegründet, erschien im zweimonats-Rhythmus und war ausschließlich über ein Abonnement zu erhalten. Es bestand aus jeweils einer Audio Kassette mit Arbeiten aus Klangkunst, Poesie, Neuer Musik und Lyrik sowie einem Booklet. Bis 1993 erschienen insgesamt 27 Ausgaben, die letzten drei davon als Audio CD.

Edition Hansjörg Mayer

1964 vom deutschen Drucker und Künstler Hansjörg Mayer gegründeter Verlag, der sich insbesondere der konkreten und experimentellen Poesie widmete. Neben Kunstwerken erscheinen in der Edition Hansjörg Mayer auch Schriften zu ethnologischen Themen. Mayer arbeitete u.a. mit Hans Mon, Eugen Gomringer, Frieder Nake und Herman de Vries zusammen, er ging experimentell mit Typografie um und nutzte bisweilen den Zufall als Gestaltungsprinzip.

Slowscan

Von Jan van Toorn in Holland gegründetes Label für die Produktion von Schallplatten, speziell im Bereich der Klangkunst. Angeschlossen ist ein kleines Archiv für Klangkunst-Veröffentlichungen.

Guy Schraenen Editeur

Der Verlag Guy Schraenen éditeur (Antwerpen/Paris) wurde 1973 gegründet. Von Anfang an widmete er sich der bildenden Kunst, der Klangpoesie und dem Film.Die angeschlossene Druckwerkstatt fungierte als Künstlerresidenz, in der Künstler unter anderem Siebdrucke, kleine Offsetdrucke und mimeografische Werke erforschen, konzipieren und realisieren konnten.

Guy Schraenen éditeur veröffentlichte Künstlerbücher, Magazine, Kataloge, Postkarten, Multiples, Drucke, Schallplatten und Filme.Die Publikationen sind in den meisten internationalen Künstlerbuchsammlungen vertreten.

Dieter Roth’s Verlag

Dieter Roth’s Verlag wurde in 1974 unter dem Namen Dieter Roth’s Familienverlag gegründet und 1978 umbenannt. Der Schweizer Künstler Dieter Roth veröffentlichte darin eigene Werke sowie Arbeiten von Mitgliedern seiner Familie. Unter anderem brachte Roth sieben Konzerte seiner Reihe Selten gehörte Musik in seinem Verlag heraus.

Alga Marghen

Das Mailänder Label Alga Marghen brachte außergewöhnliche, obskure und ausgefalle Arbeiten, sowohl historischen als auch aktuellen Ursprungs heraus. Der Verlag war eine Anlaufstelle für extravagante Audiokünstler, die radikale und improvisierte Werke schufen und oft mit Aktions- und Performancekunst in Verbindung standen. Es erschienen auch avantgardistische Dokumentationen im Buchformat.

Multhipla Records

Multhipla Records war ein Plattenlabel aus Mailand, Teil der Galerie und des Verlags Multhipla. Es wurde von Gianni Sassi und Gino Di Maggio betrieben und legte seinen Fokus auf avantgardistische Kunst und Fluxus. Es war ein Sublabel des 1973 von Sassi gegründeten Cramps Records Labels.